Schön, Dich dabei zu haben!

Dies sind unsere neuesten Premium Inhalte!

  • Raus aus dem Panikmodus – so gelingt´s
    Vor allem aber ist die heutige Krise eine Gelegenheit dafür, sich auf seine eigenen Stärken und Fähigkeiten zu besinnen. Dazu braucht man weder eine besondere Ausbildung noch Fähigkeit. Ich spreche von den im „Betriebssystem des Menschen“ angelegten Qualitäten wie tiefes Vertrauen in die eigene Wirkmacht, Hilfsbereitschaft, aber auch dem Bewusstsein, von einer höheren Kraft gehalten zu sein – ja ein Teil dieser über allen Unwägbarkeiten des irdischen Lebens stehenden Kraft zu sein. Jeder Mensch lebt die ersten Monate seines Lebens in diesem Bewusstsein. Durch Erziehung und Lebensumstände und so manche verdrehten gesellschaftlichen Werte werden wir phasenweise zu kopflosen Hühnern. Aber: eine Rückbesinnung auf das, was mich als menschliches Wesen ausmacht, ist jederzeit möglich. Es ist vielleicht besonders gut dann möglich, wenn die gewohnten Schutzmauern rundherum wegbrechen.
  • Nocebo – Modernes Voodoo und wie wir massenhaft darauf hereinfallen
    Wie sehr alleine eine bestimmte Erwartungshaltung krank machen kann, wurde in der Nocebo Forschung untersucht. Daher weiß man heute: circa 25% aller Probanden eines Medikamententests entwickeln die Symptome, die unter den Nebenwirkungen beschrieben sind, und zwar selbst dann, wenn Sie nur eine wirkstofffreie Zuckerpille bekamen. Dazu kann der Nocebo Effekt sogar ansteckend sein!
  • Achtsamkeit
    Achtsamkeit ist keine Technik, die man für teures Geld erlernen kann, sondern unser natürlicher Seinszustand. Der Achstame Mensch richtet den Fokus weg vom eigenen Vorteil und hin auf das beobachtende Bewusstsein, das er in Wahrheit ist, und immer sein wird.
  • Erkenntnis durch simples Beobachten
    Sehr wahrscheinlich ist es trotz modernster technischer Einrichtungen auch heute noch so, dass wir – wie zu Semmelweis´ Zeiten – gewisse Faktoren einfach noch nicht verstehen, weil wir sie nicht messen können. Aber den Effekt beobachten, das könnten wir. Und daraus sinnvolle Schlüsse ziehen.
  • Der Umgang mit negativen Gefühlen
    Der Buddhismus stellt einfache Techniken zur Herstellung von mentaler Hygiene zur Verfügung. Tich Nhat Hanh ist einer der bekanntesten Lehrer auf diesem Gebiet.
  • Morgenritual
    Der Morgensegen richtet uns liebevoll aus und sorgt dafür, dass wir harmonische Ereignisse anziehen. Ich staunte nicht schlecht darüber, welch erfreuliche (=segensreichen) Effekte das Morgenritual schon schon nach wenigen Tagen mit sich brachte.

Themen Kategorien: